Rund um die Familie

Es ist uns wichtig, dass sich unsere Patienten bei uns wohl und gut aufgehoben fühlen.

Um dies zu erreichen, bieten wir folgenden Service:
  • kurze Wartezeiten
  • Anruf bei Terminverschiebungen
  • individuelle Beratung und Aufklärung
  • ein freundliches und gut geschultes Team
  • aktuelle Behandlungsverfahren und Geräte
  • Parkmöglichkeit vor dem Haus
  • gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • angenehme Räumlichkeiten

Wir sind eine Familienpraxis

Kinder sind sicher für ihre Eltern mit das Wichtigste im Leben. Die meisten Patienten in unserer Praxis sind selbst Eltern, daher liegen uns Kinder besonders am Herzen. Da Kinder den Zahnarztbesuch nicht vom Verstand gesteuert sondern rein emotional erleben, bedarf es oft besonderer Vorgehensweisen und ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen bei der Behandlung. Doch gerade in sehr jungen Jahren wird meistens der Grundpfeiler für die spätere Mundgesundheit bis ins hohe Alter gelegt.
Mit etwa sechs bis neun Monaten ist der beste Zeitpunkt, mit ihrem Kind das erste Mal zu uns zu kommen. Wir können beginnende Schäden der Zähne und Kariesrisiken frühzeitig erkennen und Sie mit geeigneten Konzepten zur Vorbeugung unterstützen.
Unser Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern, die Milchzähne gesund und kariesfrei zu halten.
Die Milchzähne sind wichtige Platzhalter für die nachwachsenden bleibenden Zähne. Mit ungefähr sechs Jahren beginnt der Zahnwechsel, die ersten Milchzähne fallen aus und die bleibenden Zähne brechen durch.

Zu diesem Zeitpunkt macht es Sinn, mit den halbjährlichen Prophylaxemaßnahmen zu beginnen:

  • Versiegelung der bleibenden Backenzähne mit einer Fissurenversiegelung
  • Tipps und Demos zur Zahnpflege geben und Fragen zur richtigen Ernährung beantworten
  • Kinderprophylaxe durchführen und anschließend evtl. einen Fluoridierungslack auftragen, um die Widerstandskraft der Zähne zu erhöhen.
Der Besuch bei uns sollte für ihr Kind angstfrei und angenehm sein.

Wie können Sie Ihr Kind auf den Zahnarztbesuch vorbereiten?

  • Erzählen sie positiv vom Zahnarztbesuch, wenn Sie selbst dort waren.
  • Üben Sie schon zu Hause spielerisch, den Mund zu öffnen und Zähne zu zählen.
  • Das Lieblingskuscheltier darf mit und gibt den Kleinen viel Mut.
  • Behandeln Sie den Termin ohne großes Aufhebens, einfach als eine Erledigung, die an diesem Tag erfüllt wird.
  • Beginnen Sie frühzeitig mit den Kontrollen. So haben Sie die Sicherheit, dass die Zähne Ihres Kindes in Ordnung sind und Ihr Kind hat den Erfahrungsschatz positiver Begegnung in der Zahnarztpraxis.
Kinder können nur mit Vertrauen von uns behandelt werden. Wir versuchen deshalb bereits in der ersten Begegnung dieses Vertrauen aufzubauen. Dafür ist Ihre Unterstützung als Eltern bereits im Vorfeld sehr wichtig.
Wenn Sie als Eltern zu Hause folgende Sätze vermeiden, wird der Besuch bei uns für ihr Kind noch schöner:

  • es tut nicht weh
  • es ist gar nicht so schlimm
  • es ist gleich vorbei
  • du bekommst vielleicht eine Spritze
Wir möchten ihrem Kind alles erklären und mit unseren eigenen kindgerechten Umschreibungen die Behandlung so schonend und angenehm wie möglich gestalten.
Wenn es einmal nicht möglich sein sollte, ein ausreichendes Vertrauensverhältnis aufzubauen, können wir Ihnen Kinderzahnarztpraxen nennen, die ihr Kind auch in Sedierung oder Vollnarkose behandeln können.